Deutsche Gesellschaft für Emotionsfokussierte Therapie e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Emotionsfokussierte Therapie (DeGEFT) ist eine Gemeinschaft von Therapeut*innen, die mit der Emotionsfokussierten Therapie (EFT) arbeiten und weiteren daran interessierten Menschen. Aus Überzeugung und Leidenschaft für die Emotionsfokussierte Therapie haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dessen Bekanntheit zu fördern, die Bedeutung von Emotionen in der Gesellschaft und Therapie zu stärken und die Forschung in diesem Bereich zu unterstützen.

Seit 2011 gibt es die International Society for Emotion Focused Therapy (ISEFT). Wir freuen uns, dass die Emotionsfokussierte Therapie (EFT) durch die DeGEFT als gemeinnütziger Verein seit 2018 nun auch in Deutschland vertreten ist.

Wir sind davon überzeugt, dass es wichtig ist, Kolleg*innen, Patient*innen und der Öffentlichkeit näher zu bringen, welche zentrale Rolle Emotionen als Motor positiver Veränderungen im persönlichen und gesellschaftlichen Leben spielen. Ein konstruktiver Umgang mit den eigenen Gefühlen führt zu persönlicher Gesundheit, Zufriedenheit mit sich und auch zu mehr Verständnis und Nähe in Beziehungen. Aus diesem Grund wollen wir das Wissen aus über 40 Jahren Therapieforschung über Emotionen teilen und die Emotionsfokussierte Therapie (EFT) als wissenschaftlich fundiertes Therapieverfahren bekannter machen und die stetige Weiterentwicklung unterstützen - für eine emotionsfreundliche Welt und ein friedliches Miteinander.

DeGEFT

Geschichte und Ziele der DeGEFT. Aktuelle Nachrichten. Vereinsmitglieder. Statements von Mitgliedern. Internationale Kooperation.

mehr erfahren

Ausbildung

Infos zu Einführungsveranstaltungen, Seminaren, der Zweijährigen Weiterbildung sowie der Zertifizierung.

mehr erfahren

DeGEFT - Deutsche Gesellschaft für Emotionsfokussierte Therapie e. V.